Frieden finden …

Frieden finden …

… in dieser vorweihnachtlichen Zeit wird viel von Frieden gesprochen, der Abwesenheit von Frieden in vielen Bereichen und dem Wunsch nach Frieden …

Um Frieden zu entwickeln, bedarf es einer ehrlichen Inventur des eigenen Verhaltens, dem Erforschen unserer Gewohnheiten und Muster: In welchen Situationen und Bereichen kann ich friedlich sein, wo bin ich eher nicht friedlich, wo reagiere ich sogar aggressiv? Der erste Schritt ist Achtsamkeit gegenüber meinem eigenen Verhalten, damit trete ich einen Schritt zurück und kann die Situation objektiv bewerten, verfange mich nicht mehr im Autopilot.

„Be the Change, you want to see in the World.“ Ghandi

Durch das Trainieren unserer geistigen Qualitäten, dem kultivieren von Mitgefühl und Freundlichkeit, uns und anderen gegenüber, kann ich nach und nach die unheilsamen Muster und Gewohnheiten auflösen („es gab gute Gründe, warum ich bisher so und nicht anders gehandelt habe, ich konnte vielleicht nicht anders, aber jetzt ist es Zeit, mich neu auszurichten, vielleicht in manchen Situationen anders zu sein“). Wenn ich mit Achtsamkeit und Freundlichkeit erkenne, was ich tue und wie ich selbst in der Welt bin, habe ich die Möglichkeit, andere Verhaltensweisen zu trainieren, mich nach und nach mit einer neuen Sicht auf mich selbst und der Welt, in der ich lebe, vertraut zu machen.

„In der Meditation lernt man, Leid verursachende Gefühle wie Ärger, Stolz oder Eifersucht zu erkennen, Abstand zu ihnen zu gewinnen und sie letztlich aufzulösen.“

Matthieu Ricard

Zur Inspiration möchten die Teilnehmenden meines letzten Achtsamkeitstags gerne einige Aussagen mit euch teilen.

„Was bedeutet Achtsamkeit für mich?“:

… Innerer Frieden

… Ausgeglichenheit

… Achtsamkeit ist für mich, herunter zu kommen und mich selbst zu fühlen, wie es mir geht und darauf zu reagieren

… Achtsamkeit: Bewusstheit für mich selbst und im Umgang mit allen Mitmenschen, keine Wertung und Bewertung vornehmen, fließen lassen

… Alles ist im Herzen,

… den Füßen lauschen,

… im Hier und jetzt leben

In diesem Sinne wünsche ich euch von Herzen inneren und äußeren Frieden und ganz schöne Weihnachten, wo immer ihr seid, was immer ihr gerade tut.

Von Herzen

Christina

Christina Sprenger

Related Posts

Übung – Atem als Anker nehmen …

Übung – Atem als Anker nehmen …

Veränderung einladen …

Veränderung einladen …

Neues Jahr – Neues Glück …

Neues Jahr – Neues Glück …

Klar sehen ….

Klar sehen ….

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.